[flexy_breadcrumb]

Vier Angewohnheiten die uns häufig auf unserer Fitness Reise im Weg stehen

Gesund und fit zu bleiben ist nicht einfach. Auch wenn wir gute Angewohnheiten pflegen, wie zum Beispiel gesund essen und regelmässig Sport betreiben, können unsere Fitness Ziele weit entfernt scheinen. Manchmal ist der Grund dafür, dass sich ungesunde Gewohnheiten über die Jahre einschleichen und diese gewöhnen wir uns nur schwer wieder ab.

Vier Angewohnheiten die uns häufig auf unserem Fitness Weg im Weg stehen, ohne dass wir es realisieren:

Nicht genug Schlaf:

Erwachsene brauchen ungefähr 7.5 Stunden tiefen Schlaf jede Nacht. Müde zu sein, ist häufig ein Grund um mehr zu essen als wir tatsächlich brauchen. Ohne Schlaf verlangsamt sich unser Stoffwechsel. Es wird schwieriger sich darauf zu konzentrieren gesund zu essen und unsere Mahlzeiten im Voraus zu planen. Unsere Energie um ins Fitness Studio zu gehen schwindet oder ist nicht mehr vorhanden. Wenn du nicht genug Schlaf bekommen kannst, versuche Mittags einen 20 Minütigen Power Nap zu machen. Power Naps lassen dich wieder frisch deinem Tag nachgehen. Vor dem Schlafen gehen kein fettiges Essen mehr zu sich nehmen und am Besten den TV und Computer ausgeschaltet lassen. Diese Tips helfen dir dabei gut zu schlafen und ein tiefer Schlaf hält dich gesund und fit.

Nicht genug Sport:

30 Minuten bis eine Stunde an intensiver körperlicher Aktivität drei bis vier mal pro Woche stärken dein Herz. Es braucht Motivation und Disziplin eine Trainingsstunde zu besuchen oder ins Gym zu gehen, darüber hinaus ist es jedoch ausschlaggebend das Training mit hoher Intensität durchzuführen und hart zu arbeiten. Ansonsten wirst du keine Veränderungen an deinem Körper sehen können.

Das Frühstück auslassen:

In einer Studie über Fettabnahme haben 80% der Menschen, die viel Gewicht verloren haben, jeden Morgen gefrühstückt. Mahlzeiten auszulassen verlangsamt unseren Stoffwechsel. Lieber beim Mittagessen oder Abendessen etwas an Kalorien sparen, jedoch nicht bei der ersten und wichtigsten Mahlzeit des Tages!

Wie ein Teenager essen:

Teenager brauchen 200-400 Kalorien mehr am Tag Erwachsene. Vielleicht ist das der Grund, dass wir den heranwachsenden jungen Menschen dabei zusehen, wie sie viel essen können, dabei aber nicht zunehmen. Versuche nicht mit Teenagern mitzuhalten. Menschen brauchen immer weniger Kalorien, je älter sie werden. Für einen Erwachsenen verwandeln sich diese übrigen Kalorien in Fett.

Einem gesunden Ernährungsplan zu folgen und regelmässiges Training ist ein guter Weg gesund und fit zu leben. Jedoch ist das nur der Anfang. Ungesunde Verhaltensweisen die wir uns angewöhnt haben sind am Anfang schwer zu ändern, am Ende helfen uns die gesunden Veränderungen im Positiven und führen uns auf den richtigen Weg!