[flexy_breadcrumb]

Gegrillte Zucchiniblüten mit Pecorino und Chili

Warum sind Zucchiniblüten gesund?

In den Blüten der Gartenkürbisse steckt Beta-Carotin, und das trägt dazu bei, Fettablagerungen in den Adern zu verhindern. Unterstützung findet der gelbe Farbstoff durch Olivenöl. Seine ungesättigte Fettsäure hilft, die Blutfette flüssig zu halten.

Rezept: Gegrillte Zucchiniblüten

Zutaten für  4 Portionen

  • 8 Zucchiniblüten
  • 1 getrocknete rote Chilischote
  • 3 Stiele Oregano
  • 1 Limette
  • Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
  • 50 g Pecorino
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Die spitzen äußeren Kelchblätter rund um die Stielansätze entfernen.

2. Blüten vorsichtig öffnen, die Stempel herauslösen und dann die unteren Blütenenden abschneiden.

3. Chilischote zerbröseln. Oregano waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, fein hacken und mit dem ausgepressten Limettensaft in eine Schüssel geben.

4. Olivenöl unterrühren.

5. Pecorino mit dem Sparschäler fein hobeln.

6. Eine Grillpfanne erhitzen. Die Blüten darin bei mittlerer Hitze rundherum 4-5 Minuten grillen, dann auf eine Platte geben, mit Salz und Pfeffer würzen und sofort mit der Marinade beträufeln. Käse darübergeben und 15 Minuten ziehen lassen.

ZUSÄTZLICHER TIPP

Wenn das Wetter mitspielt, lassen sich die leckeren Blüten auch auf dem Holzkohlegrill zubereiten: Einfach in eine Aluschale legen und ab auf den Rost!